Startseite   |   Kontakt   |   Impressum   |   Anfahrt   |   Sitemap   |   Links

Dörpschaft Schlowe

Die Schlower Dörpschaft e.V. stellt sich vor:

. . . ein, seit November 2012 aktiver Verein

aus unserer Gemeinde . . .

Kennen sie den Ortsteil “Schlowe“ unserer Gemeinde mit seinen derzeit 61 Einwohnern? Die meisten assoziieren mit Schlowe vielleicht gleich die schöne Badestelle am Klein Pritzer See. Ja, das ist schon ein besonderer Platz, eine Perle, möchte man sagen, die in mitten unserer Mecklenburger Seenlandschaft für Jung und Alt, von Einheimischen und auch Gästen

aus Nah und Fern regelmäßig besucht wird. Die heutigen Schlower Bürger sind sich dessen auch bewusst und seit langem bereit, für den Ort und den Erhalt dieser Idylle, etwas mehr zu tun.

„Schlowe“ ins slawische übersetzt, bedeutet „ Zloue“

und kann inzwischen auf über 725 Jahre seines Bestehens zurück blicken. Erich Ploog schrieb einst in den Dorf-geschichten von vor 1914:

. . . „ Schlowe war seinem Charakter nach kein Gutsdorf. Es gab keine Herren, aber viel Sand. 13 Häuslereien, zwei Büdnereien und der Forsthof waren hier angesiedelt.“

In der vorhandenen Dorfchronik kann man so manch interessante Information über diesen kleinen Mecklenburger Ort und seine Menschen, nachlesen.

Mit dem sandigen Boden, auf dem über viele Jahre Spargel in guter Qualität und reichem Ertrag geerntet wurde, kämpfen die Schlower Hobby – Gärtner übrigens immer noch.

Warum also haben die heutigen Schlower diesen Verein vor 2 Jahren gegründet?

Der Badestrand, der gepflasterte Dorfplatz mit einer kleinen Überdachung aus den 70`er Jahren und viele Kleinflächen innerhalb des Ortes wurden schon lange von den Dorfbewohnern in eigener Regie gepflegt und gehegt. Auch der jährliche Frühjahrsputz und zahlreiche Veranstaltungen wurden stets mit hohem Engagement der Schlower durchgeführt. Seit Vereinsgründung konnte sogar ein eigener Rasentraktor angeschafft werden, der nun die Pflegearbeiten erheblich erleichtert! Man darf getrost behaupten, dass der Zusammenhalt der meisten Schlower seit je her einmalig ist.

Dabei spielt es keine Rolle, ob man ein echter Schlower, oder ein Zugezogener ist. Jeder kann sich einbringen.

Im Mittelpunkt der Vereinsarbeit stand von Anfang an “den Wohnort und die Wohnqualität zu erhalten und das Miteinander zu fördern und zu beleben.“

Im vergangenen Jahr z.B. wurde ein Bootskorso auf dem klein Pritzer See organisiert.

Dabei ging es einmal quer über den See und das best geschmückte Boot wurde prämiert. Bei Kaffee und Kuchen mit anschließendem Grillfest klang dieses einmalige Sommer Event schließlich aus. Ideen wie diese, gibt es noch viele und über zahlreiche vergangene Aktivitäten ließe sich noch einiges berichten.

Ganz entscheidend ist jedoch, dass sich innerhalb kürzester Zeit über 30 aktive Mitglieder dem jungen Verein und deren Vorhaben verpflichtet haben. Dazu zählen Schlower Bürger genauso wie auch Ferienhaus Besitzer des Ortes.

Zu der illustren Gemeinschaft der Dörpschaft zählt u.a. auch Entertainer Klaus- Jürgen Schlettwein, der ebenfalls zu seiner Erholung dieses schöne Fleckchen Erde genießt, so oft er kann. Aus seiner Feder übrigens, entstand auch das wunderschöne Schlower – Lied, welches schon oft gemeinsam gesungen wurde und das dann meist auf der Gitarre begleitet,

über den nahen See oder Wald verhallt. Auch andere außerordentlich kreative Mitstreiter finden sich in den Reihen. Ob die fleißigen Kuchen- Bäckerinnen, die Hobby Dichter wie z.B. Ulla Schläger mit ihrem Vers „Rehleins Knabbertour“, die meist erfolgreichen Angler und Jäger, die Hobby Bastler oder die heimlichen Tomatenzüchter. Von den Bewohnern aus Schlowe darf man noch einiges mehr erwarten und allen

Interessierten bieten Sie auch in Zukunft gern ihre Gastfreundschaft an!

Schlower Dörpschaft e.V.

Uhlenhorst 11 A

Borkow OT Schlowe